Institut für Wirtschaftspädagogik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Univ.-Prof. Dr. Susanne Weber

Univ.-Prof. Dr. Susanne Weber

Lehrstuhlinhaberin und Vorstand des Instituts für Wirtschaftspädagogik

Kontakt

Ludwig-Maximilians-Universität München
Fakultät für Betriebswirtschaft
Institut für Wirtschaftspädagogik
Ludwigstr. 28 RG / 3. OG / Zi. 307
80539 München

Telefon: +49 (0) 89 / 2180 - 5621, Sekretariat - 5620
Fax: +49 (0) 89 / 2180 - 5652

Sprechstunde:
Während des Semester:
Dienstags: 16- 18 Uhr

Während der vorlesungsfreien Zeit:
- Montag, 06.08.2018, 10-12 h
- Freitag, 17.08.2018, 10-12 h
- Freitag, 31.08.2018, 10-12h
- Montag, 10.09.2018, 10-12h
- Mittwoch, 10.10.2018, 10-12h

Um vorherige Anmeldung im Sekretariat wird gebeten.

Bitte beachten Sie, dass Sie Anmeldungen zu den Sprechstunden bis zum 31.08. über das Sekretariat (Frau Heim) vornehmen, bei Anmeldungen ab dem 01.09. bitte direkt an Frau Professor Weber wenden.

Weitere Informationen

Forschungsgebiete:

  • Modellierung und Messung beruflicher Kompetenzen auf nationaler wie internationaler Ebene (Mitwirkung an dem Projekt „Berufsbildungs-PISA“)
  • Interkulturelles Lernen
  • Entre- und Intrapreneurship Education
  • Zusammenspiel von individuellen und kollektiven Lern- und Entwicklungsprozessen
  • Lehren und Lernen mit Medien/komplexen Lehr-Lern-Arrangements
  • Rolle von Vorwissen und Wissensstrukturen in beruflichen Lehr-, Lern- und Entwicklungsprozessen
  • Evaluation und Assessment von beruflichen Lern- und Entwicklungsprozessen

nach oben

Lehrgebiete/Tätigkeitsfelder:

  • Human Resource Education
  • Bildungsmanagement
  • Modellierung, Implementation und Evaluation von Lernprozessen
  • Schlüsselqualifikationen
  • Interkulturelles Lernen
  • Workplace Learning
  • Alternatives Feedback

nach oben

Beruflicher Werdegang:

  • 1961 geboren in Braunschweig
  • 1978-1980 Ausbildung zur Bankkauffrau (NORDDEUTSCHE LANDESBANK, BRAUNSCHWEIG)
  • 1980-1985 Berufstätigkeit als Bankkauffrau
  • 1985 Immaturenprüfung für Wirtschaftswissenschaften (TECHNISCHE UNIVERSITÄT CAROLO-WILHELMINA, BRAUNSCHWEIG)
  • 1985-1990 Studium der Wirtschaftspädagogik (GEORG-AUGUST-UNIVERSITÄT, GÖTTINGEN)
  • Praktische Lehrerfahrungen am EAST HERTS COLLEGE, DEPARTMENT OF BUSINESS STUDIES IN LONDON
  • 1990 Abschluss als Diplom-Handelslehrerin (GEORG-AUGUST-UNIVERSITÄT GÖTTINGEN)
  • 1990-1994 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Wirtschaftspädagogik der GEORG-AUGUST-UNIVERSITÄT GÖTTINGEN
  • 1994 Promotion zum Dr. rer. pol. (“summa cum laude”) mit der Arbeit “Vorwissen in der betriebswirtschaftlichen Ausbildung. Eine  struktur- und inhaltsanalytische Studie“ (Wiesbaden: Gabler Verlag) an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der GEORG-AUGUST-UNIVERSITÄT GÖTTINGEN
  • 1994-2004 Wissenschaftliche Assistentin am Seminar für Wirtschaftspädagogik der GEORG-AUGUST-UNIVERSITÄT GÖTTINGEN
  • Forschungsaufenthalte an verschiedenen Universitäten (in Europa, den USA, Australien, Neuseeland, Hongkong, Japan, Korea, Chile, Brasilien)
  • Mitarbeit in verschiedenen internationalen Arbeitsgruppen (ERASMUS, GIOTTO, COIMBRA, COST Action A11; Aufbau und Betreuung des Dozenten- und Studentenaustausches im Rahmen des SOCRATES/ERASMUS-Programms für den Studiengang Wirtschaftspädagogik an der GEORG-AUGUST-UNIVERSITÄT GÖTTINGEN)
  • 2004 Habilitation an der Philosophischen Fakultät IV der HUMBOLDT-UNIVERSITÄT ZU BERLIN für das Fach Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Wirtschaftspädagogik. Titel der Habilitationsschrift: „Initiating intercultural learning and development – in the field of business and economic education“ (Frankfurt/M.: Lang Verlag)
  • 2004 - 2005 Privatdozentin an der Philosophischen Fakultät IV der HUMBOLDT-UNIVERSITÄT ZU BERLIN sowie Oberassistentin an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der GEORG-AUGUST-UNIVERSITÄT GÖTTINGEN (Seminar für Wirtschaftspädagogik)
  • 2005 - O. Universitätsprofessorin für Wirtschaftspädagogik an der Fakultät für Betriebswirtschaft, Munich School of Management, LUDWIG-MAXIMILIANS-UNIVERSITÄT MÜNCHEN; Institutsvorstand des Instituts für Wirtschaftspädagogik
  • 2012 Ruf an die Johannes Gutenberg Universität Mainz; abgelehnt

nach oben

Wissenschaftliche Mitgliedschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft: Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik (BWP); Arbeitsgemeinschaft für empirisch-pädagogische Forschung (AEPF)
  • Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF)
  • European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI): SIG Learning and Professional Development
  • American Educational Research Association (AERA)
  • International Management Education (IME), Helsinki

nach oben

Member of the Editorial Board:

  • Human Resource Development Review (HRDR), Sage Publications (seit 2006)
  • Vocations and Learning - Studies in Vocational and Professional Education, Springer (seit 2008)

nach oben

Mit-Herausgeberin:

  • Unterrichtswissenschaft, Beltz/Juventa (seit 2008)

nach oben

Ausgewählte Publikationen:

  • Weber, S., Wiethe-Körprich, M., Bley, S, Weiß, C., Draxler, C. & Gürer, C. (2016). Modellierung und Validierung eines Intrapreneurship-Kompetenz-Modells bei Industriekaufleuten. Unterrichtswissenschaft, 44(2), 149-168.
  • Weber, S., Beck, K. & Köller, O. (2016). Potentiale in der beruflichen Bildung sichtbar machen. Unterrichtswissenschaft, 44(2), 106-113.
  • Weber, S., Draxler, C., Bley, S., Wiethe-Körprich, M., Weiß, C. & Gürer, C. (2016). Large scale assessments in der kaufmännischen Berufsbildung – Intrapreneurship (CoBALIT). In K. Beck, M. Landenberger & F. Oser (Hrsg.), Technologiebasierte Kompetenzmessung in der beruflichen Bildung (S. 75-92). Bielefeld: Bertelsmann.
  • Bley, S., Wiethe-Körprich, M. & Weber, S. (2015). Formen kognitiver Belastung bei der Bewältigung technologiebasierter authentischer Testaufgaben - eine Validierungsstudie zur Abbildung von beruflicher Kompetenz. Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, 111(2), 268–294.
  • Weber, S. & Lehtinen, E. (2014). Transition from School-to-Work and its Challenges. Unterrichtswissenschaft, 42(3), 194-205.
  • Weber, S. & Achtenhagen, F. (2014). Fachdidaktisch gesteuerte Modellierung und Messung von Kompetenzen im Bereich der beruflichen Bildung. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 17(22), 33-58.
  • Weber, S., Oser, F., Achtenhagen, F., Fretschner, M. & Trost, S. (2014) (Eds). Becoming an Entrepreneur. Sense: Rotterdam, Boston, Taipei.
  • Weber, S. (2013). Sense of Workplace Learning. Vocations and Learning, 6(1) 1-9.
  • Fretschner, M. & Weber, S. (2013). Measuring and Understanding the Effects of Entrepreneurial Awareness Education. Journal of Small Business Management, 51(3), 410-428.
  • Weber, S. & Funke, S. (2012). An „instructional“ perspective on entrepreneurship education - focussing on the development of team competencies. Empirical Research in Vocational Education and Training, 4(1), 49-72.
  • Weber, S. (2007). Mindful Identity Negotiation and Intercultural Learning at Work. Lifelong Learning in Europe, XII(3), 142-152.
  • Weber, S. (2006). Design Experiment. In F.-J. Kaiser & G. Pätzold (Hrsg.), Wörterbuch Berufs- und Wirtschaftspädagogik, 2. Aufl. (S. 211-213). Bad Heilbrunn/Obb.: Klinkhardt; Hamburg: Handwerk und Technik.
  • Baethge, M., Achtenhagen, F., Arends, L., Babic, E., Baethge-Kinsky, V., & Weber, S. (2006). Berufsbildungs-PISA - Machbarkeitsstudie. Stuttgart: Steiner.
  • Baethge, M., Achtenhagen, F., Arends, L., Babic, E., Baethge-Kinsky, V., & Weber, S. (2006). PISA-VET - A Feasibility Study. Stuttgart: Steiner.
  • Weber, S. (2005). Intercultural Learning as Identity Negotiation. Frankfurt/M.: Lang.
  • Weber, S. (1994). Vorwissen in der betriebswirtschaftlichen Ausbildung. Eine struktur- und inhaltsanalytische Studie. Wiesbaden: Gabler.

 

English Version