Institut für Wirtschaftspädagogik
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Entrepreneurship Education

Education1 Weber, S., Oser, F., K., Achtenhagen, F., Fretschner, M., & Trost, S. (Eds.) (2014). Becoming an Entrepreneur. Rotterdam, Boston, Taipei: Sense.

 

Ausgangssituation und Ziele:

Die Arbeitswelt, aber auch unsere anderen Lebensbereiche werden in hohem Maße durch ökonomische, technologische und soziale Veränderungen beeinflusst. In diesem Kontext stellt sich als zentrale Aufgabe, im Rahmen einer kaufmännischen Aus- und Weiterbildung unternehmerisches Denken und Handeln zu entwickeln und zu fördern – sowohl im Sinne einer Entrepreneurship Education als Unterstützung beim Gründen eines eigenen Unternehmens als auch unter der Perspektive einer Intrapreneurship Education als unternehmerisches Denken und Handeln innerhalb eines Unternehmens.

Ein Entrepreneur zeichnet sich dadurch aus, dass er/sie in der Lage ist, Marktchancen zu erkennen, aufzugreifen, zu bewerten und unter einer gewinnerzielenden Intention (monetär, aber auch nicht-monetär (wie z.B. Arbeitszufriedenheit)) durch die Entwicklung einer neuen Geschäftsidee umzusetzen. Dies umfasst vor allem Initiative, eine innovative Bündelung und Koordination von Ressourcen, aber auch die Bereitschaft, kalkulierte finanzielle, psychische und soziale Risiken und Unsicherheit bei der Umsetzung der Geschäftsidee durch Gründung einer Organisation zu übernehmen. Ein Intrapreneur agiert wie ein Entrepreneur. Dabei setzt er/sie eine neue Geschäftsidee innerhalb einer bestehenden Organisation um.

Ziel ist es, unter einer curricularen Perspektive die Facetten einer Entre-/Intrapreneurship-Kompetenz sowie typische situative Herausforderungen zu spezifizieren, um zielgerichtet instruktionale Maßnahmen implementieren zu können, aber auch unter einer Assessment-Perspektive die intendierten Lernziele zu überprüfen und die getroffenen Maßnahmen zu evaluieren.

 

Ergebnis:

Im Fokus unserer Arbeiten stehen daher vor allem Fragen der Modellierung und Messung von Entre-/Intrapreneurship-Kompetenz – mit einem spezifischen Fokus auf Opportunity Recognition und Lernen in Teams.

 

Ausgewählte Veröffentlichungen:

  • George, A. C., Bley, S., & Pellegrino, J. (2019). Characterizing and Diagnosing Complex Professional Competencies – An Example of Intrapreneurship. Educational Measurement: Issues and Practice, 38(2), 89-100.
  • Ritter von Marx, S. (2018). Challenges of sustainable entrepreneurs – A systematic literature review. In S. Ritter von Marx (Ed.), Identifying Domain-Specific Challenges for Entrepreneurship Eduction Programms – Empirical Analyses (pp. 157-234). München: Dr. Hut.
  • Kreuzer, C., & Weber, S. (2018). Modelling Opportunity Recognition competence as a foundation for teaching and learning in vocational ecducation. Vocations and Learning, 11(1), 1-25.
  • Prinzing, K., Ritter von Marx, S., & Guggemos, J. (2017). Team psychological safety and team conflict in collegiate business planning teams. In K. Prinzing (Ed.), Selected essays on team competency and on team work (pp. 213-257). München: Dr. Hut.
  • Wiethe-Körprich, M., Weber, S., Bley, S., & Kreuzer, C. (2017). Intrapreneurship Competence as a Manifestation of Work Agency: A Systematic Literature Review. In M. Goller & S. Paloniemi (Eds.), Agency at Work (pp. 37-65). Cham: Springer.
  • Weber, S., Wiethe-Körprich, M., Bley, S., Weiß, C., Draxler, C., & Gürer, C. (2016). Modellierung und Validierung eines Intrapreneurship-Kompetenz-Modells bei Industriekaufleuten, Unterrichtswissenschaft, 44(2), 149-168.
  • Benninghoff, H., & Weber, S. (2014). Identification of Entrepreneurial Challenges as Essential Condition for Modeling Entrepreneurial Competence. In S. Weber, F. Oser, F. Achtenhagen, M. Fretschner & S. Trost (Eds). Becoming an entrepreneur (pp. 35-54). Sense: Rotterdam, Boston, Taipei.
  • Hofmuth, M. (2014). Identifying Knowledge, Skills and Abilities of Successful Entrepreneurs. In S. Weber, F. Oser, F. Achtenhagen, M. Fretschner & S. Trost (Eds). Becoming an entrepreneur (pp. 55-75). Sense: Rotterdam, Boston, Taipei.
  • Fretschner, M. & Weber, S. (2013). Measuring and Understanding the Effects of Entrepreneurial Awareness Education. Journal of Small Business Management, 51(3), 410-428.
  • Weber, S., & Funke, S. (2012). An „instructional“ perspective on entrepreneurship education - focussing on the development of team competencies. Empirical Research in Vocational Education and Training, 4(1), 49-72.
  • Weber, S., & Starke, S. (2010). Lernpotential und Effekte eines Business Planning-Kurses. Unterrichtswissenschaft, 38(4), 295-321.

 

Kontakt:

Prof. Dr. Susanne Weber
Chiara Birk, M.Sc.
Institut für Wirtschaftspädagogik
Munich School of Management
Ludwig-Maximilians-Universität München